Feigen-Fruchtaufstrich mit einem Schuß Wodka

Der ideale Begleiter zum gereiften Käse: Feige mit einem Schuß Wodka.

Feigen hatte ich noch nie frisch bearbeitet. Und in diesem Jahr schien es eine Feigenflut in den Geschäften zu geben. Soviele habe ich noch nie gesehen und auch noch nicht so günstig. Getrocknete Feigen kannte ich ja. Feigensenf auch. Und ich wusste, dass Feigen hervorragend zum Käse schmecken. Warum also nicht mal als Fruchtaufstrich zum Käse? Abgerundet mit einem Schuß Wodka…

 

[wpdevart_youtube]-eaLimJsrH0[/wpdevart_youtube]

Feigen-Fruchtaufstrich mit einem Schuß Wodka

Gericht Frühstück, Vorrat

Zutaten
  

  • 1 Kg Feigen Reife Feigen sind intensiver im Geschmack
  • 2 cl Wodka
  • 1 Packung Gelierzucker ich verwende 2:1 Gelierzucker

Anleitungen
 

  • Die Feigen putzen, dabei die lederne Haut abziehen und in einen hohen Topf geben. Den Gelierzucker hinzufügen und aufkochen nach Anleitung auf der Packung. Kurz vor dem Gelieren den Wodka hinzufügen.
  • Eine Gelierprobe auf einem Teller machen.
  • Wenn die Probe geliert, sofort heiß in vorbereitete sterilisierte Gläser abfüllen, den Deckel aufdrehen und zum Abkühlen 24 Stunden stehen lassen. Schon nach kurzer Zeit hört man ein "Plopp", dann haben die Gläser Unterdruck gezogen und sind somit haltbar.

Teile diesen Beitrag

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*